SV Fümmelse v. 1946 e.V.

Onlinezeitung

Volleyball








05.02.2017: Das letzte Heimspiel der Saison in neuen Trikots

Das letzte Heimspiel der Saison ist angesagt und zwar in den „Neuen Trikots“, gesponsert von der „Alten Apotheke-Vienenburg“ Inhaberin: Christiane Achilles Foto (hintere Reihe ganz rechts). Wir, die Eltern und das Trainer-Trio wollen uns dafür ebenfalls ganz herzlich bedanken.  

Das erste Spiel dieses Tages gegen den USC Braunschweig eine reine Jungen Mannschaft, ging spannungsgeladen zu unseren Gunsten aus, in fünf Sätzen, in dem jeder Punkt heiß umkämpft war. Ein super Spiel endet mit einem Fehlaufschlag des Gegners beim Spielstand 13:14 und führte so zu unserem Sieg.  

Das zweite Spiel  gegen den MTV Vechelde, der ebenfalls mit einer reinen Jungen Mannschaft antrat, die uns körperlich und vom Alter überlegen waren, wurde in den ersten beiden Sätzen vor allem durch ein hartes Aufschlagspiel des Gegners bestimmt. Die beiden Sätze gingen mit 25: 13 und 25:11 eindeutig an Vechelde. Doch unsere Mannschaft gab nicht auf, sie stellten sich den harten Angaben und fanden nun in ihr eigenes Spiel, bis zum Schluss kämpften Sie um die Punkte und konnten zum 23:23 aufschließen. Leider reichte es am Ende nicht und wir mussten uns mit 25:23 geschlagen geben. Wir können jedoch mit unserem Einsatz in den Spielen sehr zufrieden sein, das Team wächst immer mehr zusammen. Ziel: Wir wollen in der Rückrunde einen zweiten Tabellenplatz erreichen.   


31.01.2017: Endlich neue Trikots!!

Mit diesen Fotos und diesem Bericht möchten wir uns ganz herzlich bei der Kinderkleiderbörse Fümmelse bedanken. Mit einer tollen Spende hat uns die Börse den Kauf von neuen Trainings-Shirts ermöglicht. Jetzt sind wir im Training einheitlicher gekleidet. Dies fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl der ganzen Mannschaft. 


Wir danken ebenfalls dem SV-Fümmelse, der mit seinem Zuschuss den Restbetrag zu den Trainingstrikots übernommen hat.

Weiterhin haben wir, die ganze Mannschaft und Trainer, von Christiane Achilles und ihrem Team aus der Alten Apotheke Vienenburg, Kaiserstraße 13, 38690 Vienenburg  neue Trikots gesponsert bekommen. Auch hierfür sagen wir Dankeschön für die großzügige Spende! Nun sind wir endlich bei unseren Turnieren und Spielen immer modisch und farbenfroh gekleidet. Die alten Trikots waren schon lange zu klein und überfällig.

 Danke!

Patricia, Lucie, Leonie, Susanne, Linnea, Florian, Lennart, Philipp, Malte, Konstantin, sowie das Trainerteam Heike, Jenny und Andreas. 


31.01.2017: Herbstmeister

Seit nun mehr zehn Jahren spielt die Volleyball-Abteilung des SV Fümmelse in der

Freizeitliga Wolfenbüttel/Braunschweig. Waren die ersten Jahre noch mehr von einem  

der hinteren Plätze geprägt, so ist in den letzten drei Jahren immer ein Platz in  

der oberen Tabellenhälfte am Ende der Saison erreicht worden.  

Zur Jubiläumssaison wurden diese Ergebnisse aber noch mal übertroffen. Auch wenn die  

Mannschaft spielerisch nicht zu den Besten der Liga gehört, so ist aber der sportliche  

und private Zusammenhalt ausschlaggebend dafür, dass auf dem Feld, egal in welcher  

Besetzung, immer eine Einheit steht. Das führte nach der Hälfte der Saison dazu, dass  

der SV Fümmelse den ersten Tabellenrang einnahm und damit Herbstmeister wurde.  

Auch nach zwei weiteren Spieltagen ist der zweite Tabellenplatz mit nur einem Punkt  

Rückstand auf den Führenden eine respektable Position, um den Rest der Saison getreu  

dem Motto "Just for Fun" mit viel Lachen, Spielfreude und dem nötigen Ehrgeiz zu  

beschliessen. 


04.09.2016 : Duell gegen den WVC Wolfenbüttel


Bericht aus Sicht der Zuschauer:

Es macht echt Spaß euch spielen zu sehen!!!

Am 04. September 2016 war es nun soweit. Das erste Volleyballspiel dieser Saison in der Regionsliga stand an. Gespielt wird über drei Gewinnsätze. Am Start für den SV Fümmelse sind in diesen Jahr Flo, Philipp, Lenni, Malte, Lucie, Susanne, Leo, Linnea und Patricia (+ Constantin (MarF), nur heute bei den Gegnern ;-)).

Das erste Spiel des Tages bestritten der ausrichtende Wolfenbütteler VC (eine reine Jungen- Riege) gegen Garmsen in der viel zu warmen Turnhalle der Berufsschule Wolfenbüttel. Somit war unsere Mannschaft anfänglich für das Schiedsgericht zuständig.

   

Diese Partie konnte der WVC in 4 Sätzen für sich entscheiden und nun waren unsere Kids an der Reihe. 

Im ersten Satz musste die Mannschaft des SV Fümmelse erst einmal in ihr Spiel finden, dass ihnen nach einiger Zeit auch immer mehr gelang. Trotzdem konnten die Wolfenbütteler Jungs diesen Satz mit 25:17 für sich entscheiden.

Angefeuert durch die zahlreichen Fümmelser Eltern entwickelte sich im zweiten Satz ein offener Schlagabtausch. (Anmerkung Trainer: Wir, als auswärtige Mannschaft, hatten weit mehr Zuschauer in der Halle als die Heimmannschaft, vielen Dank dafür!!!)  Die Angaben der Fümmelser kamen fast immer fehlerfrei ins gegnerische Feld. Fantastische Spielzüge über die geforderten zwei bzw. drei Stationen wurden auf beiden Seiten gezeigt. Gegen Ende konnte der SV Fümmelse mit großer Nervenstärke diesen Satz mit 20:25 verdient für sich entscheiden.

 

   

Der dritte Satz verlief aus Fümmelser Sicht etwas weniger zufriedenstellend. Großes Manko in diesem Satz war das Aufschlagspiel. Die Kids spielten und kämpften sich durch diesen Satz und gaben auch zu keinem Zeitpunkt auf. Jedoch hieß es hier am Ende wieder 25:17 für die Wolfenbütteler Jungs. 

Die Fümmelser Mixed-Mannschaft gab aber nicht auf. Der vierte Satz entwickelte sich zu einem super Match, dass die Zuschauer begeisterte. Die Angaben passten wieder, tolle Spielzüge kamen zustande, es wurde um jeden Ball gekämpft und somit konnten wir den Satz mit 20:25 nach Hause bringen.

Leider fehlte es im entscheidenden und letzten Satz wahrscheinlich ein bisschen an Konzentration. Schnell lagen die Jungs und Mädels aus Fümmelse mit 5:0 hinten. Aber zu keinem Zeitpunkt wurde aufgegeben und auch hier wurde uns spielerisch von beiden Kontrahenten einiges geboten. Am Ende lautet es aber mit 15:6, Satz und Sieg für den WVC.

  

Abschließend ist aber zu sagen, dass ihr Fümmelser Kids euch megamäßig entwickelt habt. Es macht riesigen Spaß euch spielen zu sehen. Macht weiter so!!!! 

29.08.2016 : Volleyball: Eine neue Saison beginnt

Am 21.08.16 ging es um 8:15 Uhr zum Einstufungsturnier nach Meinersen. Dort trafen sich 8 männlich/mixed U16-U20 Mannschaften und 8 weibliche U20 Mannschaften um auf 4 Feldern die Rangliste –Oberliga oder Regionsliga- für die kommende Saison auszuspielen. Wir sind als U16 Mannschaft (Jahrgang 2002 und jünger) gemeldet und spielten in unserer Gruppe gegen Gamsen I, Gamsen II und gegen Ilsede. Die andere Vierer-Gruppe bestand aus Bornum, Astfeld, Wolfsburg und Wolfenbüttel.Da die Jahrgänge doch sehr unterschiedlich sind, standen meine Kids mit Ihren 13 Jahren teilweise Mannschaften  mit „fast Erwachsenen“ von 17 und 18 Jahren gegenüber, die sowohl mit der Größe, als auch mit längerer Spiel-erfahrung dominierten.

Mit der Gruppeneinteilung hatten wir jedoch Glück, sodass wir auch gleich-wertige Mannschaften in unserer Gruppe hatten.

So konnten wir ein

Spiel gegen Gamsen II klar mit 2:0  gewinnen und mussten bei den beiden anderen Spielen jeweils einen Satz mit 24:26 Punkten ziemlich knapp abgeben. Den zweiten Satz gewannen die anderen Mannschaften klarer.

So sind wir Dritter in unserer Gruppe geworden und hätten die Möglichkeit gehabt, durch ein Überkreuzspiel in die höhere Gruppe, die Oberliga zu kommen. Nachdem wir schon 3 Spiele gespielt hatten und es bereits auf 17 Uhr zuging, haben wir uns gemeinsam entschieden, das Spiel nicht mehr auszuspielen, sondern in der Regionsliga zu spielen und den anderen 3. –Wolfs-burg- in die Oberliga ziehen zu lassen.

Wir haben uns für diese Saison einiges vorgenommen. Die Technik, Festigung von Spielsystemen sowie Stärkung/Schulung bestimmter Spielpositionen wollen wir verbessern.

Dies kann jedoch im Spiel nur umgesetzt werden, wenn wir ungefähr gleichwertige Gegner haben, damit auch längere Spielzüge stattfinden. In der Oberliga wären wir ziemlich chancenlos, es würde nur kurze Spielzüge geben und zudem ist es auch demotivierend.

Wir freuen uns auf die kommende Saison und werden sie nutzen um unsere Stärken auszubauen, damit wir nächstes Jahr in der Oberliga mitspielen können.

Ich war mit der Leistung des Teams sehr zufrieden und der Tag hat sehr viel Spaß gemacht. Besonders schön ist es, dass inzwischen alle Spieler/innen einen Jugend-Schiedsrichterschein haben und die Aufgaben des Schiedsgerichtes selbstständig an den Spieltagen lösen.

         

Kurz vor sechs waren wir dann wieder in Fümmelse, Bälle verstaut… 

Mit sportlichem Gruß

Heike

    

Termine: 6.11. Heimspieltag 10 Uhr (Zuschauer herzlich willkommen)